Die letzte Münze der Pobjoy Mint

Anlässlich des Ruhestands von Münzmeisterin Taya Pobjoy und um das Ende einer Ära zu würdigen, wurde eine besondere letzte Münze geprägt, die das geflügelte Pferd Pegasus mit einem speziellen Münzzeichen zeigt.

Erfahren Sie mehr über die letzten von der Pobjoy Mint hergestellten Münzen.

Erfahren Sie mehr über die letzten von der Pobjoy Mint hergestellten Münzen.

Die Pegasus-Münze, ein Aushängeschild von Pobjoy, ist mit einem zusätzlichen Münzzeichen versehen, das ein Hufeisen mit dem eingravierten Buchstaben „T“ zeigt, um Taya Pobjoys Liebe zu Pferden zu repräsentieren.

Die Münze wurde im Auftrag der Regierung der Britischen Jungferninseln herausgegeben und ist in 1 oz Silber (Proof Fine) und 1 oz Gold (Proof Fine) erhältlich. Das Motiv der Münze zeigt das prächtige mythische Pferd, das sich mit ausgebreiteten Flügeln aufbäumt. Ein einzigartiges Hufeisen ist auf der Münze zu sehen.

Britische Jungferninseln / 10 Dollar / 0,999 Silber / 1 Unze / 38,60 mm / Auflage: 1.450.

Britische Jungferninseln / 10 Dollar / 0,999 Silber / 1 Unze / 38,60 mm / Auflage: 1.450.

Britische Jungferninseln / 20 Dollar / 0,9999 Gold / 1 Unze / 38,60 mm / Auflage: 1.

Britische Jungferninseln / 20 Dollar / 0,9999 Gold / 1 Unze / 38,60 mm / Auflage: 1.

Pegasus ist eine der bekanntesten Kreaturen der griechischen Mythologie. Das geflügelte Pferd soll dem Blut der Medusa entsprungen sein, die vom Helden Perseus enthauptet wurde. Anschließend wurde Pegasus von Bellerophon gezähmt, um in die Schlacht gegen die Chimäre geritten zu werden.

Pferde sind im Laufe der Jahre häufig auf Münzen der Britischen Jungferninseln abgebildet worden, und da die Münzmeisterin eine leidenschaftliche Reiterin ist, lag es nahe, Pegasus als Motiv für die letzte Münze zu wählen.

Diese vom Buckingham Palace genehmigte Münze trägt ein Bildnis Seiner Majestät König Charles III, das exklusiv von der Pobjoy Mint verwendet wird.