Schätzpreis: 1.250 €Lycia. Prä- und protodynastische Prägungen. Stater,
um 480 v. Chr. unbestimmte Münzstätte. Selten. Feine Tönung,
Prägeschwächen, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-40643
Schätzpreis: 25.000 €Sicilia. Syrakus. Tetradrachme, 510/490 v. Chr. Sehr selten.
Herrliche Patina, gutes sehr schön.
Frühjahrs-Auktionen 402-406577
Schätzpreis: 40.000 €Imperatorische Prägungen. Marcus Antonius, † 30 v. Chr.
und Octavianus. Aureus, 41 v. Chr., Ephesus, M. Barbatius.
Sehr selten. Feine Goldtönung, fast vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-406800
Schätzpreis: 30.000 €Italien. Kirchenstaat/Vatikan. Innocenz XI., 1676-1689.
Quadrupla AN II (1676/1677), Rom. Von großer Seltenheit.
Winz. Stempelfehler, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4061403
Schätzpreis: 75.000 €Erzbistum Mainz. Philipp Karl von Eltz-Kempenich, 1732-1743.
Goldmedaille zu 25 Dukaten 1740, von Becker.
Von allergrößter Seltenheit. Vorzüglich-Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4062474
Schätzpreis: 10.000 €Stadt Regensburg. Reichstaler 1633, auf die Einnahme von
Regensburg. Von größter Seltenheit. Hübsche Patina,
kl. Randfehler, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4063103
Schätzpreis: 40.000 €Deutsch-Neu-Guinea. 10 Neu-Guinea Mark 1895 A.
Sehr selten. Nur 2.000 Exemplare geprägt.
Vorzüglich-Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4065172
Schätzpreis: 10.000 €Bayern. Ludwig III., 1913-1918. 20 Mark 1914 D,
mit großem Kopf und ohne Perlkreis auf der Porträtseite. Probe
Von großer Seltenheit. Prachtexemplar. Fast Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4065282
Schätzpreis: 25.000 €RDR. Ferdinand II. 1592-1618-1637.
5 Dukaten 1636, Prag. Von großer Seltenheit.
Leicht gewellt, sehr schön-vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4063821
Schätzpreis: 75.000 €Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel. Julius, 1568-1589.
Von größter Seltenheit. Prachtexemplar.
Sehr attraktives Exemplar mit feinem Prägeglanz, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4064144

News

Die Unterwasserarchäologen bei der Arbeit. Foto: Ufficio Stampa e Communicazione MiC

Sardiniens Folles-Fund lässt Archäologen-Herzen höherschlagen

Italienische Archäologen sprechen von einem der bedeutendsten Funde der letzten Jahre: Vor der Küste Sardiniens wurden bis zu 50.000 Bronzemünzen aus dem 4. Jahrhundert entdeckt. Neben der rekordverdächtigen Menge ist auch die Erhaltung der Münzen erstaunlich.

Neben hochkarätigen Objekten ist auch diese Ratte ein Teil der Schau. Die Figur aus Horrible Histories führte junge Besucher durch die Ausstellung. Horrible Histories® ist ein eingetragenes Markenzeichen. Geschrieben von Terry Deary. Illustrationen © Martin Brown.

Neue Ausstellung im British Museum widmet sich den Legionären

Das British Museum stellt eine der berühmtesten Truppen aller Zeiten in den Mittelpunkt seiner neuen Sonderausstellung: die römische Armee. Hochkarätige Exponate aus der ganzen Welt wurden dafür in London zusammengeführt. Und für die jungen Besucher wurde ein prominenter Partner mit ins Boot geholt.

Ursula Kampmann: Die Briefe des Herrn von Schellenberg an Johann Jakob Rüeger. Ein entlarvendes Selbstzeugnis vom Niedergang eines gebildeten Reichsritters und Münzsammlers. Bd. I: Die Briefe. (Nomismata, 13.1), Habelt Verlag 2023. 576 S., 29 cm. ISBN 978-3-7749-4378-0. Preis: 89 €.

Münzsammeln um 1600

Im Januar 2024 erschien der 1. Band von Ursula Kampmanns dreibändigem Werk zu den Briefen des Hans von Schellenberg. Sie stellt eine der aussagekräftigsten Quellen zum Münzsammeln in der frühen Neuzeit in ihren historischen Zusammenhang.

Die Unterwasserarchäologen bei der Arbeit. Foto: Ufficio Stampa e Communicazione MiC

Sardiniens Folles-Fund lässt Archäologen-Herzen höherschlagen

Italienische Archäologen sprechen von einem der bedeutendsten Funde der letzten Jahre: Vor der Küste Sardiniens wurden bis zu 50.000 Bronzemünzen aus dem 4. Jahrhundert entdeckt. Neben der rekordverdächtigen Menge ist auch die Erhaltung der Münzen erstaunlich.

Neben hochkarätigen Objekten ist auch diese Ratte ein Teil der Schau. Die Figur aus Horrible Histories führte junge Besucher durch die Ausstellung. Horrible Histories® ist ein eingetragenes Markenzeichen. Geschrieben von Terry Deary. Illustrationen © Martin Brown.

Neue Ausstellung im British Museum widmet sich den Legionären

Das British Museum stellt eine der berühmtesten Truppen aller Zeiten in den Mittelpunkt seiner neuen Sonderausstellung: die römische Armee. Hochkarätige Exponate aus der ganzen Welt wurden dafür in London zusammengeführt. Und für die jungen Besucher wurde ein prominenter Partner mit ins Boot geholt.

Ursula Kampmann: Die Briefe des Herrn von Schellenberg an Johann Jakob Rüeger. Ein entlarvendes Selbstzeugnis vom Niedergang eines gebildeten Reichsritters und Münzsammlers. Bd. I: Die Briefe. (Nomismata, 13.1), Habelt Verlag 2023. 576 S., 29 cm. ISBN 978-3-7749-4378-0. Preis: 89 €.

Münzsammeln um 1600

Im Januar 2024 erschien der 1. Band von Ursula Kampmanns dreibändigem Werk zu den Briefen des Hans von Schellenberg. Sie stellt eine der aussagekräftigsten Quellen zum Münzsammeln in der frühen Neuzeit in ihren historischen Zusammenhang.

Hintergrundartikel

Hintergrund-artikel

Die lykische Nekropole von Myra. Foto: JN 10.5.2016. Davor: Dynastische Prägungen. Kuprilli. Stater, 470-440, Aperlai / Apollonia oder Zagaba. Aus Auktion Künker 402 (14./15. März 2024), Nr. 66.

Die Geschichte und Münzprägung Lykiens

Mit kristallklarem Meer, malerischen Stränden und einem faszinierenden Hinterland hat sich Lykien viele Fans erobert. Johannes Nollé erzählt anlässlich des Verkaufs der Sammlung Sayar bei Künker die Geschichte dieser Landschaft an der türkischen Südküste.
Die gegossenen baktrischen Siegel zeigen geometrische und menschliche/tierische Motive.

Baktrische Siegel aus der Sammlung St. Croix

Beginnend mit der Electronic Auction 555 bietet CNG eine hochbedeutende Sammlung baktrischer Siegel aus der Sammlung St. Croix an. Erfahren Sie hier mehr über diese faszinierende Objektgruppe aus der Mittleren Bronzezeit.

Who is who

Fun

Franklins Welt: