News

Dunkle Wolken über dem British Museum? Eine solche Belagerungsklippe aus Newark wurde bei einer Hands-On Führung gegen eine Replik ausgetauscht. Das hier abgebildete Exemplar liegt im Münzkabinett Berlin und ist von 1646. Objektnummer 18268995, Aufnahme durch Christian Stoess. Hintergrund: hulkiokantabak via Pixabay.

British Museum: Wenn Diebstahl zur PR wird

Das BM wird wieder kritisiert: Ilé Sartuzi entwendete während einer Hands-On-Führung eine Münze, ohne dass es bemerkt wurde, und erklärte das zur künstlerischen Performance. Ursula Kampmann kommentiert.

Cheyenne, Wyoming. Hintergrundfoto: Vasiliymeshko / CC BY-SA 4.0

Nach 9 Jahren – Verhaftung für Doppelmord in einer Münzhandlung

Fast ein Jahrzehnt blieb der Mord am Inhaber einer Münzhandlung und einem weiteren Mann in Cheyenne (Wyoming) ungelöst. Nun steht ein Verdächtiger dafür vor Gericht – es ist derjenige, der damals die Polizei gerufen hatte.

Ollie Croker, Projektkurator des Recovery-Programms, und Sara Aly, Kunstmarktexpertin des Recovery-Programms. Foto: British Museum.

Weitere Objekte zurück im British Museum

Das British Museum hat die Rückkehr von weiteren 268 Objekten bekannt gegeben, womit die Gesamtzahl der zurückerlangten Objekte auf 626 steigt. Das Museum erklärte außerdem, dass es derzeit neuen Hinweisen für etwa 100 der gestohlenen Objekte nachgeht.

Dunkle Wolken über dem British Museum? Eine solche Belagerungsklippe aus Newark wurde bei einer Hands-On Führung gegen eine Replik ausgetauscht. Das hier abgebildete Exemplar liegt im Münzkabinett Berlin und ist von 1646. Objektnummer 18268995, Aufnahme durch Christian Stoess. Hintergrund: hulkiokantabak via Pixabay.

British Museum: Wenn Diebstahl zur PR wird

Das BM wird wieder kritisiert: Ilé Sartuzi entwendete während einer Hands-On-Führung eine Münze, ohne dass es bemerkt wurde, und erklärte das zur künstlerischen Performance. Ursula Kampmann kommentiert.

Cheyenne, Wyoming. Hintergrundfoto: Vasiliymeshko / CC BY-SA 4.0

Nach 9 Jahren – Verhaftung für Doppelmord in einer Münzhandlung

Fast ein Jahrzehnt blieb der Mord am Inhaber einer Münzhandlung und einem weiteren Mann in Cheyenne (Wyoming) ungelöst. Nun steht ein Verdächtiger dafür vor Gericht – es ist derjenige, der damals die Polizei gerufen hatte.

Ollie Croker, Projektkurator des Recovery-Programms, und Sara Aly, Kunstmarktexpertin des Recovery-Programms. Foto: British Museum.

Weitere Objekte zurück im British Museum

Das British Museum hat die Rückkehr von weiteren 268 Objekten bekannt gegeben, womit die Gesamtzahl der zurückerlangten Objekte auf 626 steigt. Das Museum erklärte außerdem, dass es derzeit neuen Hinweisen für etwa 100 der gestohlenen Objekte nachgeht.

Nichts mehr verpassen?

NEWSLETTER HIER ABONNIEREN

Hintergrundartikel

Hintergrund-artikel

Viele Ostdeutsche haben noch ein paar DDR-Pfennige daheim. Foto: Angela Graff (Privatarchiv)

Ein Leichtgewicht der DDR – Das 1-Pfennigstück

Der DDR-Pfennig steht bei Sammlern noch nicht sonderlich hoch im Kurs, aber Potenzial ist klar vorhanden. Unser Experte numiscontrol stellt das Sammelgebiet vor und erklärt, welche Jahrgänge besonders selten sind.
Das Madrider Münzstättenmuseum ist ein Service der FNMT, der Fábrica Nacional de Moneda y Timbre. Foto: Museo Casa de la Moneda

Im Haus des Geldes – das Museum der Casa de la Moneda

Interessieren Sie sich für Prägungen der spanischen Welt? Dann haben wir eine wichtige Adresse für Sie: Das Museum der Casa de la Moneda in Madrid, das in den Gebäuden der spanischen Münzstätte angesiedelt ist.

Events

Reisen Sie mit uns! Freuen Sie sich auf tägliche Podcasts und Bilder von aktuellen numismatischen Events und besuchen Sie unser Event-Archiv unter event.coinsweekly.com.

Who is who

Fun

Franklins Welt: