Schätzpreis: 20.000 CHFPoseidonia. Circa 530-500 v. Chr. AR Stater.LEU Numismatik Auktion 1510
Schätzpreis: 25.000 CHFDerrones. Circa 480-465 v. Chr. AR
Tetrastater oder Dodekadrachme.
LEU Numismatik Auktion 1540
Schätzpreis: 25.000 CHFIonia, Incert. Circa 650-600 v. Chr. EL Stater.LEU Numismatik Auktion 1593
Schätzpreis: 10.000 CHFTigranes der Jüngere. 77-66 v. Chr. AR Tetradrachme.LEU Numismatik Auktion 15128
Schätzpreis: 50.000 CHFBar Kokhba-Revolte. 132-135 v. Chr. AR
Sela oder Tetradrachme.
LEU Numismatik Auktion 15154
Schätzpreis: 20.000 CHFKyrene. Circa 450-435 v. Chr. AR Tetradrachme.LEU Numismatik Auktion 15166
Schätzpreis: 20.000 CHFApameia. Septimius Severus. 193-211 n. Chr. Pentassarion.LEU Numismatik Auktion 15189
Schätzpreis: 10.000 CHFHadrian. 117-138 n. Chr. AV Aureus.LEU Numismatik Auktion 15263
Schätzpreis: 15.000 CHFCommodus. 177-192 n. Chr. AE Medallion.LEU Numismatik Auktion 15273
Schätzpreis: 20.000 CHFLicinius I. 308-324 n. Chr. AV Solidus.LEU Numismatik Auktion 15304
alle News

John Mussell 1942-2023

von Carol Hartmann

Mit großer Trauer müssen wir den Tod von John Mussell bekannt geben. John war der Gründer und Chefredakteur der britischen Token Publishing Ltd. und überwachte die Herausgabe zahlreicher numismatischer Publikationen, darunter die monatlich erscheinenden Zeitschriften Coin News und Medal News (und deren Vorläufer Coin & Medal News), die regelmäßig erscheinenden Jahrbücher COIN YEARBOOK, BANKNOTE YEARBOOK und MEDAL YEARBOOK sowie einer Vielzahl anderer numismatischer Titel, wie z. B. The Gold Sovereign Series, welches 2022 als IAPN Book of the Year ausgezeichnet wurde.

John Mussell mit Carol Hartmann. Foto: UK.

John Mussell mit Carol Hartmann. Foto: UK.

John begann vor 65 Jahren im Druck- und Verlagswesen zu arbeiten und gründete 1983 die Firma Token Publishing Ltd, die im April dieses Jahres ihr vierzigjähriges Bestehen feierte. Er war regelmäßig auf Münzausstellungen in Großbritannien und im Ausland anzutreffen, wo er oft von seiner Frau Carol (die 1990 in das Unternehmen eintrat) und seinem Sohn Philip (der 1996 hinzukam) begleitet wurde. Sie werden sein Erbe weiterführen. Im Laufe der Jahre hat er viele Freunde in der Welt der Numismatik gewonnen, und Carol und Philip möchten ihnen allen für ihre freundlichen Worte in den letzten Tagen danken. John liebte Münzen, war ein eifriger Sammler (und Sondengänger, obwohl er dabei nie viel Glück hatte), und selbst in den Wochen vor seinem Tod, nach kurzer Krankheit im Alter von 81 Jahren, hat er seine Sammlung noch erweitert. Alle, die ihn kannten – sei es persönlich oder durch die Seiten der Zeitschriften, die er so leidenschaftlich liebte – werden ihn schmerzlich vermissen.

Nichts mehr verpassen?

NEWSLETTER HIER ABONNIEREN