Schätzpreis: 25.000 €Dänemark. Christian IV. 4 Speciedaler 1624,
Kopenhagen. Sehr selten. Sehr schön.
Sommer-Auktionen 408-40914
Schätzpreis: 4.000 €Österreich. Franz Josef I. Doppelter Vereinstaler 1857, Wien.
Auf die Vollendung der österreichischen Südbahn.
Nur 1.644 Exemplare geprägt.
Fast Stempelglanz aus polierten Stempeln.
Sommer-Auktionen 408-409470
Schätzpreis: 10.000 €Mainz. Lothar Franz von Schönborn. 2 Dukaten o. J.
(1696), Nürnberg. Sehr selten.
Vorzüglich bis Stempelglanz.
Sommer-Auktionen 408-4092227
Schätzpreis: 15.000 €Braunschweig-Wolfenbüttel. Heinrich Julius.
Löser zu 4 Reichstalern 1612, Zellerfeld.
Aus Preussag Collection. Sehr selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-409622
Schätzpreis: 7.500 €Wismar. Reichstaler (32 Schilling) 1668.
Sehr selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091052
Schätzpreis: 3.000 €Deutsches Kaiserreich. Sachsen-Meiningen.
Georg II. 2 Mark 1915D. Sehr selten.
Fast Stempelglanz aus polierter Platte.
Sommer-Auktionen 408-4092743
Schätzpreis: 20.000 €China. Republik. 1 Dollar o. J. (1916) auf den Beginn der
Hung Hsien-Periode. Sehr selten.
NGC MS64. Fast Stempelglanz.
Sommer-Auktionen 408-409372
Schätzpreis: 200.000 €Frankreich. Ludwig XIII. Huit louis d’or à la
tête laurée 1640, Paris. Äußerst selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091573
Schätzpreis: 25.000 €Großbritannien. Oliver Cromwell.
Goldmedaille o. J. (2. Hälfte 17. Jh.) auf seinen Tod.
Äußerst selten. Gutes vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091646
Schätzpreis: 150.000 €Österreich. Karl I. 20 Kronen 1918, Kremnitz.
Wohl einziges im Handel befindliches Exemplar. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4092052
alle Premiumauktionen

83. Auktion der Münzhandlung Harald Möller

Münzhandlung Harald Möller

Auktion 83

Münzen

21.-22. Mai 2024

Online

Am 21. & 22. Mai 2024 findet die 83. Auktion der Münzhandlung Harald Möller statt. Es werden diesmal 1887 Lose mit vielen Raritäten angeboten. Dabei sind 800 Lose Deutsche Münzen und Medaillen vor 1871 mit einer Serie seltener Medaillen (u.a. von Gebel), eine kleine Serie Kleinmünzen in Top Erhaltungen und seltene Taler. Bei den Reichsmünzen sind besonders das seltene 1 Mark Stück von 1905F, Goldmünzen in st und teils unbekannte Proben und Verprägungen zu erwähnen.

Eine Sammlung Siegespfennige der Napoleonischen Befreiungskriege und des Ersten Weltkrieges ergänzt das Angebot deutscher Prägungen. Bei den Münzen des Habsburger Reiches sind u.a. auch ein doppelter Schautaler 1519, ein doppelter Weihnachtsguldiner, der normalerweise nur als einfacher Guldiner vorkommt und eine Klippe zu 2 ½ Taler von 1582 erwähnenswert.

Los 341: Altdeutschland. Nürnberg, Stadt. Doppelter Lammdukat, 1700 (v. G.F. Nürnberger). Selten in dieser Erhaltung! Fast Stempelglanz. Startpreis: 2.400 EUR.

Los 341: Altdeutschland. Nürnberg, Stadt. Doppelter Lammdukat, 1700 (v. G.F. Nürnberger). Selten in dieser Erhaltung! Fast Stempelglanz. Startpreis: 2.400 EUR.

Los 407: Altdeutschland. Sachsen-Albertinische Linie. Friedrich August I. (1694-1733). Sechseckige Reichstalerklippe, 1719, Dresden. Von der Schnepper-Gesellschaft, auf das Schießen anlässlich der Vermählung seines Sohnes, Kurprinz Friedrich August, mit Erzherzogin Maria Josepha von Österreich. Von großer Seltenheit. Schöne Patina. Fast Vorzüglich. Startpreis: 10.000 EUR.

Los 407: Altdeutschland. Sachsen-Albertinische Linie. Friedrich August I. (1694-1733). Sechseckige Reichstalerklippe, 1719, Dresden. Von der Schnepper-Gesellschaft, auf das Schießen anlässlich der Vermählung seines Sohnes, Kurprinz Friedrich August, mit Erzherzogin Maria Josepha von Österreich. Von großer Seltenheit. Schöne Patina. Fast Vorzüglich. Startpreis: 10.000 EUR.

Los 887: Haus Habsburg. Maximilian I. (1486-1508-1519). Doppelter Schauguldiner, o.J., Klagenfurt. „Weihnachtsguldiner“. Äußerst selten als Doppelguldiner. Sehr schön. Startpreis: 15.000 EUR.

Los 887: Haus Habsburg. Maximilian I. (1486-1508-1519). Doppelter Schauguldiner, o.J., Klagenfurt. „Weihnachtsguldiner“. Äußerst selten als Doppelguldiner. Sehr schön. Startpreis: 15.000 EUR.

Los 1594: Italien. Venedig. Ludovico Manin (1789-1797). Osella, 1796 FB. Ein winziger Kratzer, sehr selten. Vorzüglich. Startpreis: 5.000 EUR.

Los 1594: Italien. Venedig. Ludovico Manin (1789-1797). Osella, 1796 FB. Ein winziger Kratzer, sehr selten. Vorzüglich. Startpreis: 5.000 EUR.

Beachtenswert ist auch eine Sammlung „Frankreich und seine Kolonien“, die mit über 400 Losen vertreten ist. Ausländische Gepräge (400 Lose) u.a. mit Schweizer Schützenmedaillen, einer Serie 8 Escudo-Stücken und andere seltene Prägungen runden das Angebot ab.

Abgeschlossen wird die Auktion von über 100 verschiedenen Medaillenprägungen.