Schätzpreis: 25.000 €Dänemark. Christian IV. 4 Speciedaler 1624,
Kopenhagen. Sehr selten. Sehr schön.
Sommer-Auktionen 408-40914
Schätzpreis: 4.000 €Österreich. Franz Josef I. Doppelter Vereinstaler 1857, Wien.
Auf die Vollendung der österreichischen Südbahn.
Nur 1.644 Exemplare geprägt.
Fast Stempelglanz aus polierten Stempeln.
Sommer-Auktionen 408-409470
Schätzpreis: 10.000 €Mainz. Lothar Franz von Schönborn. 2 Dukaten o. J.
(1696), Nürnberg. Sehr selten.
Vorzüglich bis Stempelglanz.
Sommer-Auktionen 408-4092227
Schätzpreis: 15.000 €Braunschweig-Wolfenbüttel. Heinrich Julius.
Löser zu 4 Reichstalern 1612, Zellerfeld.
Aus Preussag Collection. Sehr selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-409622
Schätzpreis: 7.500 €Wismar. Reichstaler (32 Schilling) 1668.
Sehr selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091052
Schätzpreis: 3.000 €Deutsches Kaiserreich. Sachsen-Meiningen.
Georg II. 2 Mark 1915D. Sehr selten.
Fast Stempelglanz aus polierter Platte.
Sommer-Auktionen 408-4092743
Schätzpreis: 20.000 €China. Republik. 1 Dollar o. J. (1916) auf den Beginn der
Hung Hsien-Periode. Sehr selten.
NGC MS64. Fast Stempelglanz.
Sommer-Auktionen 408-409372
Schätzpreis: 200.000 €Frankreich. Ludwig XIII. Huit louis d’or à la
tête laurée 1640, Paris. Äußerst selten. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091573
Schätzpreis: 25.000 €Großbritannien. Oliver Cromwell.
Goldmedaille o. J. (2. Hälfte 17. Jh.) auf seinen Tod.
Äußerst selten. Gutes vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4091646
Schätzpreis: 150.000 €Österreich. Karl I. 20 Kronen 1918, Kremnitz.
Wohl einziges im Handel befindliches Exemplar. Vorzüglich.
Sommer-Auktionen 408-4092052
alle Nachberichte

Über 12 Mio CHF Gesamtzuschlag in SINCONA Frühjahrsauktionen

SINCONA AG

Auktion 82-83

Münzen

15.-17. Mai 2023

CH-Zürich

Zwei spannende SINCONA Auktionskataloge erhielten die Sammler und Händler Mitte Mai – den Katalog 82 zum 4. Teil der weltweit bekannten SINCONA BRITISH COLLECTION und Katalog 83, welcher auf gewichtigen 640 Seiten Münzen und Medaillen der Welt, die traditionelle SINCONA Bullion Auction und Münzen und Medaillen der Schweiz beinhaltet.

Doch beginnen wir zuerst mit der Statistik. Bei einer Gesamtschätzung von 5.82 Millionen Franken versteigerten die Numismatiker in Zürich Münzen und Medaillen für 12.86 Mio. Franken, welche sich folgendermaßen aufteilen lassen:

  • Auktion 82: 446 Nummern mit einer Schätzung von 1.76 Mio. wurden für 5.37 Mio. Franken zugeschlagen; nur gerade 4 Lose blieben unverkauft!
  • Auktion 83: 2999 Nummern mit einer Schätzung von 4.05 Mio. wurden für 7.49 Mio. Franken zugeschlagen.

Doch nun zu den einzelnen Highlights, welche uns Münzenliebhaber immer wieder staunen lassen, sei es wegen des besonderen Aussehens, einer Begebenheit, die gerade diese Münze historisch interessant macht, oder schlussendlich auch wegen des erzielten Preises, aufgezeichnet in Schweizer Franken (CHF). Wir beginnen mit Auktion 82, der SINCONA British Collection, Teil 4.

Auktion 82, SINCONA British Collection, Part 4

Neben denjenigen Interessenten, die persönlich angereist und im Saal anwesend waren, beteiligten sich bereits zu Anfang an die 100 Personen online per Live Bidding; das zeigt das große Interesse an dieser speziellen Sammlung. Hier ein paar herausragende Exemplare:

Lot 1519.

Lot 1519.

  • Lot 1519: SINCONA BRITISH COLLECTION. Richard II. (1377-1399). Noble n.d. (1377-1399), Calais. NGC MS66. Schätzung: 5.000 EUR, erzielter Preis: 95.000 CHF.
Lot 1575.)

Lot 1575.)

  • Lot 1575: SINCONA BRITISH COLLECTION. Elizabeth I. (1558-1603). Fine Sovereign n. d. (1592-1595), Tower Mint. NGC MS61. Schätzung: 25.000 CHF, erzielter Preis: 100.000 CHF.

Eine der schönsten Münzen des frühen 17. Jahrhunderts ist sicherlich das folgende Lot mit dem gekrönten Löwen, welcher das Wappen des vereinigten Königreichs hält.

Lot 1589.

Lot 1589.

  • Lot 1589: SINCONA BRITISH COLLECTION. James I. (1603-1625). Spur Ryal n. d. (1619-1620), Tower Mint. NGC MS61. Schätzung: 30.000 CHF, erzielter Preis: 120.000 CHF.
Lot 1617.

Lot 1617.

  • Lot 1617: SINCONA BRITISH COLLECTION. Charles I. (1625-1649). Triple Unite 1642, Oxford. NGC MS62. Schätzung: 30.000 CHF, erzielter Preis: 140.000 CHF.

Historisch bedeutend ist die einzige Periode republikanischer Regierung der Jahre 1653-1658 mit Oliver Cromwell als Lord Protector. Wir zeigen eine speziell attraktive Probe aus dieser Zeit.

Lot 1634.

Lot 1634.

  • Lot 1634: SINCONA BRITISH COLLECTION. Oliver Cromwell, Lord Protector, (1653-1658). Pattern Broad of 20 Shillings 1656, London. NGC PF62 CAMEO. Schätzung: 15.000 CHF, erzielter Preis: 75.000 CHF.

Ganz sicher mit einer besonderen Historie behaftet ist die Geschichte zum ersten 5 Pfundstück der englischen Numismatik. König George III. lag Ende Januar 1820 im Sterben, als ihm die Leitung der Londoner Münzstätte noch den Entwurf zu dieser bedeutenden Münze präsentieren wollte. Von diesem Meisterwerk wurden nur gerade 25 Exemplare geprägt. Verständlich, dass diese Nummer dann auch die Rekordmünze der Frühjahrsauktionen wurde.

Lot 1843.

Lot 1843.

  • Lot 1843: SINCONA BRITISH COLLECTION. George III. (1760-1820). Pattern 5 Pounds 1820, London. NGC PF64* ULTRA CAMEO. Schätzung: 150.000 CHF, erzielter Preis: 460.000 CHF.

Dass das Königreich auch die wichtigen Kolonien mit Geld versorgt sehen wollten, versteht sich von selbst. In Australien waren die verantwortlichen Münzstätten in Melbourne und in Sidney.

Lot 1922.

Lot 1922.

  • Lot 1922: SINCONA BRITISH COLLECTION. Victoria (1837-1901). Proof Sovereign 1885 M, Melbourne. NGC PF64+. Schätzung: 10.000 CHF, erzielter Preis: 42.000 CHF.

Wenden wir uns der SINCONA Auktion 83 mit den drei verschiedenen Hauptkapiteln zu: Münzen und Medaillen der Welt, SINCONA Bullion Auction und Münzen und Medaillen der Schweiz.

SINCONA Auktion 83

Damit die Freunde der britischen Geldgeschichte weiterhin „am Ball bleiben konnten“, folgten die Münzen des Vereinigten Königreichs gleich dem Katalog 82. Und, natürlich durfte eine „Una and the lion“ auch dieses Mal nicht fehlen!

Lot 2097.

Lot 2097.

  • Lot 2097: Großbritannien. Victoria (1837-1901). Pattern 5 Pounds 1839, London. „Una and the lion“. NGC PF60 ULTRA CAMEO. Schätzung: 150.000 CHF, erzielter Preis: 180.000 CHF.

Als weitere, besondere und gleichzeitig herrliche erhaltende Münze zeigen wir die erste „Jubilee head Sovereign“-Probemünze von Königin Victoria mit Jahreszahl 1880. Edgar Boehm, der die Stempel für diese Probe schnitt, war Bildhauer der königlichen Familie und Sohn des Direktors der kaiserlichen Münze in Wien. Es gibt Hinweise darauf, dass Anfang Juli 1880 die erste Probemünze geprägt worden war, und es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um diesen einen silbernen Sovereign.

Lot 2121.

Lot 2121.

  • Lot 2121: Großbritannien. Victoria (1837-1901). Pattern Sovereign 1880, London, struck in silver. NGC PF64. Schätzung: 15.000 CHF, erzielter Preis: 16.000 CHF.

Einige numismatische Spezialitäten, die nicht alltäglich sind, folgen nun alphabetisch, nach Ländern geordnet.

Lot 2398.

Lot 2398.

  • Lot 2398: China. Chihli Provinz. 7 Mace 2 Candareens (Dollar) Year 25 (1899), Pei Yang Arsenal Mint. NGC AU53. Schätzung: 1.000 CHF, erzielter Preis: 5.750 CHF.
Lot 2630.

Lot 2630.

  • Lot 2630: Deutschland. Schlesien, Stadt Breslau. Goldmedaille 1535. Auf den Ratsherr Nikolaus Jenkwitz. Stempel von Ludwig Neufahrer. Gutes vorzüglich. Schätzung: 7.500 CHF, erzielter Preis: 13.000 CHF.

Im Jahr 1598 wurden mit dem Edikt von Nantes den Hugenotten Frankreichs religiöse Toleranz und die vollen Bürgerrechte garantiert. Beinahe 100 Jahre später hob Ludwig XIV., der Sonnenkönig, dieses Edikt wieder auf. Die folgende unsignierte Medaille zeigt, wie dramatisch das Geschehen dargestellt wurde.

Lot 2755.

Lot 2755.

  • Lot 2755: Frankreich. Louis XIV. (1643-1715). Silbermedaille 1685. Auf die Aufhebung des Edikts von Nantes. Vorzüglich-FDC. Schätzung: 3.000 CHF, erzielter Preis: 10.000 CHF.
Lot 3152.

Lot 3152.

  • Lot 3152: Jemen. al-Mutawakkil Yahya, als Imam und König (1344-1367 AH (1926-1948)). 2 Imadi Riyal – 10 Lira 1358 AH (1939), San’na. NGC MS67. Schätzung: 6.000 CHF, erzielter Preis: 13.000 CHF.
Lot 3273.

Lot 3273.

  • Lot 3273: Nepal. Prithvi Bir Bikram, (1803-1833 SE / 1938-1968 VS (1881-1911 AD)). 2 Tolas (4 Mohars, Duitola Asarphi) 1833 SE (1911 AD). NGC MS64. Schätzpreis: 3.000 CHF, erzielter Preis: 5.000 CHF.

Die folgende Medaille aus den Niederlanden, auf die glückliche Seefahrt, zeigt ein kaum sichtbares Detail, das in der Seefahrt grosse Bedeutung hatte. Die Rückseite weist eine Besonderheit bei der kleinen Figur auf. Diese hält einen Sextanten oder dessen historischen Vorgänger, einen Gradstock/Jakobsstab, zur Winkelmessung in der Nautik, in der erhobenen Hand.

Lot 3299.

Lot 3299.

  • Lot 3299: Niederlande. Silbermedaille o. J. (17. Jahrhundert). Auf glückliche Seefahrt. Vorzüglich-FDC. Schätzung: 1.500 CHF, erzielter Preis: 7.000 CHF.

Das Titelstück des Katalogs der Auktion 83, mit den Geschichten von Jonas und dem Fisch und der Auferstehung Christi, verlangte natürlich grosse Aufmerksamkeit! Es handelt sich wohl um das einzige Exemplar in Privathand. Entsprechend zeigte sich auch das „Bietergefecht“.

Lot 3380.

Lot 3380.

  • Lot 3380: RDR / Österreich. Ferdinand I. (1521-1564). 10 Dukaten o. J. (2. Hälfte 16. Jahrhundert), Kremnitz. Darstellung der Geschichte des Propheten Jona (lateinisch: Jonas). Unsigniert, vermutlich von C. Füessl dem Älteren. Vorzügliches Prachtexemplar. Schätzung: 30.000 CHF., erzielter Preis: 90.000 CHF.
Lot 3487.

Lot 3487.

  • Lot 3487: Rumänien. Carol II. (1930-1940). 100 Lei 1940, Bukarest. Auf das 10-jährige Regierungsjubiläum. NGC MS64. Schätzung: 15.000 CHF, erzielter Preis: 110.000 CHF.
Lot 3689.

Lot 3689.

  • Lot 3689: Tschechoslowakei, Republik. 10 Dukaten 1934, Kremnitz. Auf die Wiedereröffnung des Kremnitzer Bergbaus. NGC MS65. Schätzung: 30.000 CHF, erzielter Preis: 38.000 CHF.

Nach den Münzen aus aller Welt, folgte die bekannte Edelmetallauktion, dieses Mal 200 Nummern stark. Anlage-Gold wird bei diesen Losen nicht in Währungs- sondern in Prozentschritten versteigert, und die Käufer zahlen auf den erfolgten Zuschlag kein Aufgeld. Dabei zeigt sich jeweils der Trend, wie Privatpersonen und Investoren sich die Goldpreisentwicklung vorstellen.

Die beinahe 1000 Nummern zur Geld- und Medaillengeschichte der Schweiz waren, wie üblich, bestens beboten. Hier ein paar Besonderheiten:

Lot 4605.

Lot 4605.

  • Lot 4605: Schweiz. Basel. Stadt. 3 Dukaten 1740, Basel. NGC MS61 PL. Schätzung: 35.000 CHF, erzielter Preis: 46.000 CHF.
Lot 5106.

Lot 5106.

  • Lot 5106: Schweiz. Zürich, Stadt und Kanton. Doppeldukat 1641, Zürich. NGC AU55. Schätzung: 17.500 CHF, erzielter Preis: 26.000 CHF.

Die Münzen, Medaillen und Schützengepräge der Eidgenossenschaft bilden jeweils das Schlussbouquet der SINCONA Versteigerungen. Auch hier werden bei Spitzenstücken interessante Ergebnisse erlebt.

Lot 5222.

Lot 5222.

  • Lot 5222: Schweiz. Eidgenossenschaft. 2 Franken 1863 B, Bern. PCGS SP65. Schätzung: 5.000 CHF, erzielter Preis: 9.500 CHF.

Als erstes numismatisches Auktionshaus hat SINCONA beschlossen, dass der Nachverkauf nicht zugeschlagener Lose sogleich noch während der Auktion möglich ist. Viele Stücke sind deshalb kurz darauf bereits gekauft worden.

Nun gilt es, den Frühling und den Sommer zu genießen, sich an den neu erworbenen Stücken zu erfreuen und sich auf die nächsten SINCONA-Auktionen im Oktober vorzubereiten.