Startpreis: 40'000 CHFFath-´Ali Shah, 1212-1250 AH (1797-1834).
5 Toman 1226 AH (1811), Tabriz Mint.
Äusserst seltenes Nominal. NGC MS62.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 91159
Startpreis: 6'500 CHFBruttium / Kroton. Stater um 380 v. Chr.
Zurückblickender Adler nach links, auf Hirschkopf stehend.
Sehr selten und prachtvoll erhalten. Vorzüglich.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 91504
Startpreis: 10'000 CHFFrankreich. Philippe VI. de Valois, 1328-1350.
Ange d'or o. J. (3. Emission). Sehr selten in dieser Erhaltung.
Vorzüglich.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 91609
Startpreis: 30'000 CHFBaltikum. Riga Stadt. 18 Ferding (Taler) 1573, Mzst. Riga.
Von grösster Seltenheit. NGC UNC Details.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 91795
Startpreis: 30'000 CHFDeutschland. Esslingen, Stadt. 5 Dukaten 1717, Mzst.
Augsburg. 2. Säkularfeier der Reformation.
Von grösster Seltenheit, nur 3 Exemplare bekannt. NGC MS63.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 911020
Startpreis: 300'000 CHFGrossbritannien. George III. 1760-1820.
Pattern Crown in Gold 1817, Mzst. London.
Von grösster Seltenheit. Nur 7 bekannte Exemplare bekannt.
NGC PF63+ ULTRA CAMEO.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 911267
Startpreis: 25'000 CHFTschechoslowakei. Republik, 1918-1939, 1945-1960.
5 Sokol 1920, Mzst. Kremnitz. Probe in Silber.
Äusserst selten. NGC MS62.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 911980
Startpreis: 80'000 CHFSchweiz. Eidgenossenschaft. 5 Franken 1896 B, Mzst. Bern.
Nur 10-20 Exemplare bekannt. NGC SP63.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 912662
Startpreis: 90'000 CHFSchweiz. Bern. 10 Dukaten o. J. (um 1772), Mzst. Bern.
Stempel von Mörikofer.
Von grösster Seltenheit und prachtvoller Erhaltung. Fast FDC.
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 913151
Startpreis: 75'000 CHFSchweiz. Neuchâtel. Heinrich II. von Orléans-Longueville.
Doppelte Pistole 1603. Mzst. Neuchâtel.
Von grösster Rarität, nur 2 Stücke bekannt
SINCONA AG, Zürich - Auktionen 88 - 913369
alle E-Auktionen

Spezialserien in der Gut-Lynt Auktion 15

Münzen Gut-Lynt

Online-Auktion 15

Münzen

6.-7. April 2024

Online

Die Gut-Lynt Auktion 15 bietet – auf zwei Auktionstage verteilt – eine faszinierende Auswahl an Münzen der Antike (am 6. April), zahlreiche spannende Stücke deutscher sowie ausländischer Münzen und Medaillen vom Mittelalter bis zu modernen Gedenkprägungen. Und, last not least, großartige Spezialserien.

Unter den Spezialserien ragt die Sammlung Böhmischer und Mährischer Denare aus der Zeit von Wratislaus II. (1054–1092) bis zu den Brakteaten-Prägungen des 13. Jahrhunderts heraus. Es handelt sich um die bedeutsamste Sammlung auf diesem Gebiet, die seit 1979 zur Versteigerung kommt – Lanz in Graz bot damals bekanntlich in der Auktion XIII den Teil „Böhmen-Mähren“ aus der legendären Sammlung Albrecht Marquis de Hohenkubin an.

Zudem dürfen Sie sich auf eine reiche Serie von böhmischen Rechenpfennigen des 16. und frühen 17. Jahrhunderts freuen. Ebenfalls besonderer Erwähnung wert ist die Auflösung einer Sammlung von Teilnehmermedaillen der Olympiaden ab 1896.

Los 207.

Los 207.

Antike

Die Gut-Lynt 15 steigt am Samstag, den 6. April, um 10:00 Uhr (MEZ), mit über 300 Losnummern zur Antiken Welt ein. Im Anschluss daran (ca. 14:00 Uhr) folgt die Literaturauktion Gut-Lynt 16. Hierzu wird kommende Woche ein gesonderter Vorschaubericht publiziert. Viele Stücke der Antike stammen aus einem alten Bestand, den wir sammlergerecht bereits seit mehreren Auktionen auflösen.

  • Los 18: Griechische Münzen, Kalabrien, Tarent, Nomos oder Didrachme ca. 290-281 v. Chr. Sehr schön. Taxe: 100 Euro
  • Los 31: Griechische Münzen, Lukanien, Metapont, Didrachme oder Nomos. Sehr schön. Taxe: 100 Euro
  • Los 71: Griechische Münzen, Makedonien, Alexander III. der Große, Tetradrachme, Rhodos, posthume Prägung. Sehr schön. Taxe: 60 Euro
  • Los 198: Römisches Kaiserreich, Trajan, Tetradrachme Tyros. Sehr schön. Taxe: 100 Euro
  • Los 207: Römisches Kaiserreich, Hadrian, Tetradrachme Alexandria. Sehr selten, 5. bekanntes Exemplar. Fast vorzüglich. Taxe: 100 Euro
Los 2149.

Los 2149.

Deutsche Münzen und Medaillen

Am Sonntag, den 7. April, 10:00 Uhr, startet der zweite Teil der Gut-Lynt 15. Den Anfang machen die Münzen und Medaillen aus den deutschen Landen bis zu den Prägungen der Bundesrepublik. Sie finden hier u.a. eine Serie von Pfennigen der Salier und Ottonen, die zum Teil aus der bekannten Sammlung Giesen stammen, die in den Jahren 2020 und 2021 bei der Frankfurter Münzhandlung versteigert wurde.

  • Los 2001: Ottonen und Salier: Augsburg, Ulrich von Dillingen, Denar. Sehr schön, Taxe: 250 Euro
  • Los 2005: Ottonen und Salier: Corvey, Arnold von Falkenberg, Denar. Sehr selten. Sehr schön. Taxe: 400 Euro
  • Los 2008: Ottonen und Salier: Dortmund, Heinrich IV., Denar. Sehr selten. Vorzüglich. Taxe: 750 Euro
  • Los 2033: Ottonen und Salier: Utrecht, Wilhelm de Ponte, Denar, Groningen. Fast vorzüglich. Taxe: 200 Euro
  • Los 2041: Augsburg, Bistum, Siegfried III., Brakteat. Sehr schön. Taxe: 280 Euro
  • Los 2048: Bad Homburg, Silbermedaille 1890, auf das 500-Jährige Bestehen und der 350-jährigen Einführung des Büchsenschießens der Homburger Schützengesellschaft. An Öse. Gutes vorzüglich. Taxe: 100 Euro
  • Los 2079: Preußen, Friedrich II., ½ Friedrichs d’or 1751 A. Fast sehr schön. Taxe: 400 Euro
  • Los 2137: Frankfurt, 1 ¼ Dukat 1745, auf die Krönung von Franz I. Schrötlingsbruch, Kratzer. Sehr schön. Taxe: 300 Euro
  • Los 2149: Halberstadt, Albrecht von Brandenburg, ½ Taler o. J. Von großer Seltenheit. Sehr schön-vorzüglich. Taxe: 2500 Euro
  • Los 2172: Hessen-Kassel, Moritz, Taler 1625, Sanduhr-Taler. Henkelspur. Sehr schön. Taxe: 400 Euro
  • Los 2189: Köln, Stadt, Groschen o. J. (nach 1474), Münzmeister J. Moeryneck. Vorzüglich. Taxe: 150 Euro
  • Los 2200: Mansfeld, Vorderortlinie vor der Teilung, Hoyer VI., Gebhard VII., Albrecht VII. und Philipp II., Taler o. J. Sehr schön. Taxe: 150 Euro
  • Los 2235: Nürnberg, Universität Altdorf, Silbermedaille 1697, auf die Bestätigung und Erweiterung der Privilegien der theologischen Fakultät der Universität Altdorf bei Nürnberg durch Kaiser Leopold I. Leicht gereinigt, kleine Kratzer. Vorzüglich. Taxe: 300 Euro
  • Los 2317: Württemberg, Wilhelm I., Doppelgulden 1852. Fast Stempelglanz. Taxe: 200 Euro
Los 2373

Los 2373

Deutschland nach 1871

Das Angebot deutscher Münzen und Medaillen wird dann durch die Abteilung deutscher Münzen seit 1871 (Jaeger) komplettiert.

  • Los 2239: Lübeck, 2 Mark 1901. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 200 Euro
  • Los 2349: Preußen, Wilhelm II., 10 Mark 1892 A. Gutes sehr schön. Taxe: 500 Euro
  • Los 2373: Württemberg, Wilhelm II., 5 Mark 1908 F. NGC PF 62. Taxe: 1000 Euro
  • 340-013: Weimarer Republik, 3 Reichsmark 1928 D, Dinkelsbühl. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 400 Euro
  • Los 2420: Bundesrepublik Deutschland, 5 Deutsche Mark 1963 F. Polierte Platte, nur 63 Exemplare geprägt. Taxe: 150 Euro
Los 3006.

Los 3006.

Aus aller Welt

Bei den Münzen und Medaillen aus aller Welt setzt die Auktion mit Armenien ein und endet bei Vietnam. Wie eingangs bereits erwähnt, bildet die Sammlung Böhmischer und Mährischer Denare und Brakteaten einen Höhepunkt. Eine hochinteressante Serie von Rechenpfennigen aus Böhmen kommt im Anschluss zum Verkauf. Ferner bietet das Auktionshaus den ersten Teil einer umfangreichen Sammlung an Medaillen aus Großbritannien sowie eine schöne Serie Schweizer Münzen und Medaillen an.

  • Los 2484: Armenien, Levon II., 2 Tram. Sehr selten. Gutes sehr schön. Taxe: 120 Euro
  • Los 2528: China, Republik, Sinkiang Provinz, Sar (Tael) 1918. Sehr schön. Taxe: 200 Euro
  • Los 2649: Georgien, Bagratiden, David IV., Dirhem 1247 (= 467), Tiflis. Selten. Schön-Sehr schön. Taxe: 100 Euro
  • Los 2685: Großbritannien, George II., Bronzemedaille 1750 auf Prince Charles Edward und die Rechtmäßigkeit der jakobitischen Erbfolge. Selten. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 150 Euro
  • Los 2698: Großbritannien, George III., Bronzemedaille 1802 auf Edward Augustus, Duke of Kent und Gouverneur von Gibraltar. Kleine Kratzer. Vorzüglich. Taxe: 100 Euro
  • Los 2724: Victoria, Silbermedaille 1887, auf ihr goldenes Thronjubiläum. Sehr selten. Kleiner Randfehler. Vorzüglich. Taxe: 200 Euro
  • Los 2756: Indien, British India, George V., Silbermedaille 1911 auf den Besuch des Königspaares in Delhi. Sehr selten. Kleine Randfehler. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 150 Euro
  • Los 2780: Italien, Savoyen/Sardinien, Vittorio Emanuele I., Silbermedaille 1820 auf die Vermählung seiner Tochter Maria Theresia mit Karl Ludwig von Bourbon. Randfehler. Vorzüglich. Taxe: 150 Euro
  • Los 2872: Montenegro, Cattaro (Kotor), Grosso o. J. (1342–1382). Selten. Sehr schön. Taxe: 150 Euro
  • Los 2877: Niederlande, Dukat 1724, aus dem Schiffsfund von Akerendam. NGC MS 63. Taxe: 800 Euro
  • Los 2909: Portugal, Alfonso V., Cruzado o. J. Leicht gewellt. Gutes sehr schön. Taxe: 1200 Euro
  • Los 3006: RDR / Österreich, Franz Joseph I., Silbermedaille 1871, zum Andenken an die Kscheutzer Blei- und Silberzeche vom 24. Mai 1865 und Silberblick zu Prag. Gehenkelt, Randfehler. Vorzüglich. Taxe: 500 Euro
  • Los 3092: Schweden, Adolph Friedrich I., Riksdaler 1770. Vorzüglich. Taxe: 200 Euro
  • Los 3098: Schweiz, Aargau, Zofingen, 20 Kreuzer 1722. Vorzüglich. Taxe: 400 Euro
  • Los 3102: Schweiz, Appenzell Ausserhoden, 4 Franken 1816. Leicht berieben. Gutes sehr schön. Taxe: 250 Euro
  • Los 3154: Schweiz, Zürich, Taler o. J. (um 1710). Sehr schön. Taxe: 500 Euro
  • Los 3267: Tschechien, Böhmen, Borivoi, Denar. Sehr selten. Sehr schön. Taxe: 200 Euro
  • Los 3297: Tschechien, Böhmen, Wladislaus I., Denar. Sehr schön. Taxe: 400 Euro
  • Los 3336: Tschechien, Böhmen, Wladislav II., Denar. Sehr selten. Leichte Prägeschwäche. Sehr schön. Taxe: 1000 Euro
  • Los 3349: Tschechien, Böhmen, Wenzel, Denar. Sehr selten. Sehr schön. Taxe: 500 Euro
  • Los 3364: Tschechien, Böhmen, Prschemysl Ottokar II., Denar. Selten. Kleiner Schrötlingsriss. Sehr schön. Taxe: 300 Euro
  • Los 3243: Tschechien, Mähren, Konrad I. Teilfürst in Brünn, Denar. Sehr selten. Vorzüglich. Taxe: 250 Euro
  • Los 3277: Tschechien, Mähen, Swatopluk, Teilfürst in Olmütz, Denar. Sehr selten. Vorzüglich. Taxe: 200 Euro
  • Los 3492: Tschechien, Rechenpfennige, P. H. Fischer, Kupfer-Rechenpfennig 1570. Leicht korrodiert. Sehr selten. Sehr schön. Taxe: 100 Euro
  • Los 3591: Tschechien, Rechenpfennige, Paulus Sixtus Trautson, Kupfer-Rechenpfennig 1591, auf seine zweite Vermählung mit Anna Poppelin von Lobkowitz. Sehr selten. Fast sehr schön. Taxe: 300 Euro
  • Los 3599: Tschechien, Rechenpfennige, Albrecht von Wallenstein, Kupfer-Rechenpfennig 1633. Sehr selten. Schön-Sehr schön. Taxe: 250 Euro
Los 3633.

Los 3633.

Olympia

In diesem Jahr finden vom 26. Juli bis 11. August die XXXIII. Olympischen Sommerspiele statt. Passend zu diesem Thema präsentiert das Auktionshaus – sozusagen im Vorfeld – eine Sammlung von Teilnehmermedaillen der Sommer- wie Winterolympiaden ab 1896.

  • Los 3633: Miscellanea, Olympia, Bronzemedaille 1896, Teilnehmermedaille auf die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit in Athen. Kleine Kratzer und Randfehler. Fast vorzüglich. Taxe: 100 Euro
  • Los 3635: Miscellanea, Olympia, versilberte Bronzemedaille 1908, Teilnehmermedaille auf die 4. Olympischen Spiele in London. Vorzüglich. Taxe: 120 Euro
  • Los 3640: Miscellanea, Olympia, Bronzemedaille 1928, Teilnehmermedaille der 2. Olympischen Winterspiele in St. Moritz. Kleine Randfehler. Fast vorzüglich. Taxe: 100 Euro
  • Los 3643: Miscellanea, Olympia, Bronzemedaille 1936, Teilnehmermedaille der 4. Olympischen Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen. Selten. Gutes vorzüglich. Taxe: 120 Euro
  • Los 3648: Miscellanea, Olympia, Bronzemedaille 1952, Teilnehmermedaille der 6. Olympischen Winterspiele in Oslo. Selten. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 250 Euro
  • Los 3655: Miscellanea, Olympia, Bronzemedaille 1960, Teilnehmermedaille der 8. Olympischen Winterspiele in Squaw Valley, California. Sehr selten. Vorzüglich-Stempelglanz. Taxe: 200 Euro