Schätzpreis: 1.250 €Lycia. Prä- und protodynastische Prägungen. Stater,
um 480 v. Chr. unbestimmte Münzstätte. Selten. Feine Tönung,
Prägeschwächen, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-40643
Schätzpreis: 25.000 €Sicilia. Syrakus. Tetradrachme, 510/490 v. Chr. Sehr selten.
Herrliche Patina, gutes sehr schön.
Frühjahrs-Auktionen 402-406577
Schätzpreis: 40.000 €Imperatorische Prägungen. Marcus Antonius, † 30 v. Chr.
und Octavianus. Aureus, 41 v. Chr., Ephesus, M. Barbatius.
Sehr selten. Feine Goldtönung, fast vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-406800
Schätzpreis: 30.000 €Italien. Kirchenstaat/Vatikan. Innocenz XI., 1676-1689.
Quadrupla AN II (1676/1677), Rom. Von großer Seltenheit.
Winz. Stempelfehler, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4061403
Schätzpreis: 75.000 €Erzbistum Mainz. Philipp Karl von Eltz-Kempenich, 1732-1743.
Goldmedaille zu 25 Dukaten 1740, von Becker.
Von allergrößter Seltenheit. Vorzüglich-Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4062474
Schätzpreis: 10.000 €Stadt Regensburg. Reichstaler 1633, auf die Einnahme von
Regensburg. Von größter Seltenheit. Hübsche Patina,
kl. Randfehler, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4063103
Schätzpreis: 40.000 €Deutsch-Neu-Guinea. 10 Neu-Guinea Mark 1895 A.
Sehr selten. Nur 2.000 Exemplare geprägt.
Vorzüglich-Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4065172
Schätzpreis: 10.000 €Bayern. Ludwig III., 1913-1918. 20 Mark 1914 D,
mit großem Kopf und ohne Perlkreis auf der Porträtseite. Probe
Von großer Seltenheit. Prachtexemplar. Fast Stempelglanz.
Frühjahrs-Auktionen 402-4065282
Schätzpreis: 25.000 €RDR. Ferdinand II. 1592-1618-1637.
5 Dukaten 1636, Prag. Von großer Seltenheit.
Leicht gewellt, sehr schön-vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4063821
Schätzpreis: 75.000 €Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel. Julius, 1568-1589.
Von größter Seltenheit. Prachtexemplar.
Sehr attraktives Exemplar mit feinem Prägeglanz, vorzüglich.
Frühjahrs-Auktionen 402-4064144

Über 2.000 Münzen, Medaillen und Banknoten bei Gut Lynt

Münzen Gut-Lynt

Online-Auktion 14

Münzen

25.-26. November 2023

Online

Die sechste und letzte Gut-Lynt Auktion in diesem Jahr 2023 startet am Wochenende des 25. und 26. November, jeweils ab 10 Uhr, und wartet mit einer starken Auswahl an Banknoten aus aller Welt am ersten sowie mit Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Gegenwart am zweiten Tag auf. Besonders die Sammler und Sammlerinnen der Antike dürfen sich auf ein spezielles Highlight freuen – doch davon später.

Los 265: Deutschland. Bank Deutscher Länder & Ausgaben Westberlin. 50 Deutsche Mark, 1948. Kassenfrisch. Taxe: 7.000 EUR.

Los 265: Deutschland. Bank Deutscher Länder & Ausgaben Westberlin. 50 Deutsche Mark, 1948. Kassenfrisch. Taxe: 7.000 EUR.

Banknoten

Der vielseitigen Welt der Banknoten widmet sich die Gut-Lynt 14 am ersten Auktionstag: Einen Schwerpunkt bildet eine Partie Weltbanknoten mit über 500 Positionen. Der Sammler dieser Serie hat besonderen Wert auf die Erhaltungen gelegt. Nur, wenn keine kassenfrischen Noten zu bekommen waren, findet man wenige geringer erhaltene. Durch vielseitige und gute Kontakte ist diese beeindruckende Sammlung zusammengetragen worden. Nach dem sehr erfolgreichen Verkauf der letzten Sammlung Bundesrepublik Deutschland, kommt nun ein zweiter Teil dieses Gebietes zur Versteigerung. Nicht nur das Angebot, sondern auch die attraktiven Startpreise machen die Auktion zu einem festen Termin im Sammlerkalender.

  • Los 68: Bahamas, 100 Dollars 1996, fast kassenfrisch, Taxe 300 Euro
  • Los 73: Bahrain, 10 Dinars 1964, kassenfrisch, Taxe 500 Euro
  • Los 151: Cayman Islands, 50 Dollars 1974, kassenfrisch, Taxe 500 Euro
  • Los 254: Deutschland, 5 Deutsche Mark 1948, Serie G, Ersatznote, IV, Taxe 500 Euro
  • Los 257: Deutschland, 10 Deutsche Mark 1948, 3x perforiert, fast kassenfrisch, Taxe 250 Euro
  • Los 259: Deutschland, 50 Deutsche Mark 1948, fast kassenfrisch, Taxe 800 Euro
  • Los 261: Deutschland, 100 Deutsche Mark, Roter Hunderter, II, Taxe 600 Euro
  • Los 265: Deutschland, 50 Deutsche Mark 1948, kassenfrisch, Taxe 7000 Euro
  • Los 351: Deutschland, 1000 Deutsche Mark 1993, falsch eingelegter Bogen: Wasserzeichen kopfstehend und seitenverkehrt, kassenfrisch, Taxe 800 Euro
  • Los 409: Färör, 1000 Kronur 1994, kassenfrisch, Taxe 350 Euro
  • Los 416: Französisch Indo-China, 20 Piasters 1907, Saigon, PMG 25, Taxe 700 Euro
  • Los 420: Französisch Indo-China, 500 Piasters n.d. (1951), Perforation SPECIMEN, PMG 45, Taxe 500 Euro
  • Los 428: Gambia, 5 Pounds n.d., Pick 3, kassenfrisch, Taxe 200 Euro
  • Los 457: Guadeloupe, 10 Francs n.d., Pick 34, kassenfrisch, Taxe 200 Euro
  • Los 474: Hong Kong, 100 Dollars 1.1.1977, kassenfrisch, Taxe 200 Euro
  • Los 501: Irland, 50 Pounds 1991, kassenfrisch, Taxe 300 Euro
  • Los 482: Indien, 1 Rupee, Persian Gulf Issue, Nadellöcher, kassenfrisch, Taxe 250 Euro
  • Los 484: Indonesien, 2500 Rupien n.d. (1957), fast kassenfrisch, Taxe 250 Euro
  • Los 564: Malta, 5 Pounds 1967, kassenfrisch, Taxe 200 Euro
  • Los 624: Polen, 500 Zlotych 1947, kassenfrisch, Taxe 300 Euro
  • Los 625: Polen, 1000 Zlotych 1947, kassenfrisch, Taxe 250 Euro
  • Los 640: Qatar, 100 Riyals n.d., Pick 11, kassenfrisch, Taxe 150 Euro
  • Los 647: Qatar, 500 Riyals n.d., Pick 19, kassenfrisch, Taxe 400 Euro
  • Los 654: Rwanda und Burundi, 5 Francs 1960, Pick 1, kassenfrisch, Taxe 250 Euro
  • Los 653: Reunion, 20 Nouveaux Francs n.d. (1964), kassenfrisch, Taxe 400 Euro
  • Los 677: Straits Settlements, 1 Dollar 1906, PMG 35, Taxe 1000 Euro
  • Los 696: Ungarn, 100 Pengö 1946, sehr schön-vorzüglich, Taxe 250 Eruo
  • Los 716: Vietnam, 10.000 Dong n.d. (1975), PMG 64, Taxe 500 Euro
  • Los 723: Zentralafrika, 5000 Francs 1980, kassenfrisch, Taxe 400 Euro
Lot 1128: Römische Kaiserzeit. Septimius Severus (193-211). Aureus, 202, Rom. Felder und Rand bearbeitet. Schön-sehr schön. Taxe: 1.000 EUR.

Lot 1128: Römische Kaiserzeit. Septimius Severus (193-211). Aureus, 202, Rom. Felder und Rand bearbeitet. Schön-sehr schön. Taxe: 1.000 EUR.

Münzen und Medaillen

Der zweite Auktionstag gehört den Münzen und Medaillen von der Antike bis in die heutige Zeit mit rund 1700 Losen. Die meisten Stücke in der Abteilung der Römischen Münzen entstammen der Sammlung „ROMA ÆTERNA – Die Welt der römischen Numismatik, Teil 3“. Sie wurde über viele Jahrzehnte und mit großem Sachverstand zusammengestellt, wobei der Fokus des Sammlers, der anonym bleiben möchte, auf eine breite Darstellung der Vorder- und Rückseitentypen lag. Ein ausgewählter Teil 2 der Sammlung »ROMA ÆTERNA« wurde am 3. November in der Auktion 157 der Frankfurter Münzhandlung sowie Teil 1 in unserer Gut-Lynt Auktion 13 am 30.09.2023 angeboten. Sammlung und Sammlerpersönlichkeit werden im Katalog 157 Frankfurter Münzhandlung in einem Vorwort des Auktionskataloges gewürdigt. Weitere interessante Stücke der Antiken Welt entstammen einem alten Bestand, aus dem wir bereits in unseren letzten Auktionen Stücke anbieten durften.

  • Los 767: Griechische Münzen, Tarsos, Stater, Satrap Mazaios, gebrauchter Stempel, fast vorzüglich, Taxe 250 Euro
  • Los 779: Griechische Münzen, Syrien, Seleukiden, Tetradrachme, Antiochos VIII. Ephiphanes, fast vorzüglich, Taxe 120 Euro
  • Los 781: Griechische Münzen, Syrien, Seleukiden, Tetradrachme, Antiochos IX. Eusebes, sehr schön-vorzüglich, Taxe 120 Euro
  • Los 814: Römisches Kaiserreich, Augustus, Denar 19-18 v. Chr., Rundschild zwischen zwei Lorbeerbäumen, Punzen, Schrötlingsfehler, fast sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 813: Römisches Kaiserreich, Augustus, Denar, Münzmeister Q. Rustius, altgereinigt, gutes sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 817: Römisches Kaiserreich, Augustus, Denar, Toga picta, gutes sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 873: Römisches Kaiserreich, Otho, Denar, fast sehr schön, Taxe 120 Euro
  • Los 881: Römisches Kaiserreich, Vespasian, Sesterz, Judaea Capta, bearbeitet, fast sehr schön, Taxe 200 Euro
  • Los 913: Römisches Kaiserreich, Nerva, Sesterz, Palme mit zwei Datteln, korrodiert, schön-sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 1128: Römisches Kaiserreich, Septimius Severus, Aureus, Frontale Büste von Julia Domna zwischen Büsten von Caracalla und Geta, Felder und Rand bearbeitet, schön-sehr schön, Taxe 1000 Euro
  • Los 1227: Römisches Kaiserreich, Pupienus, Sesterz, Felder geglättet, sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 1267: Römisches Kaiserreich, Trajanus Decius, Doppelsesterz, Felder leicht geglättet, sehr schön, Taxe 150 Euro
Los 1409: Brandenburg-Preußen. Friedrich Wilhelm III. (1797-1840). 18 Kreuzer, 1808 G, Glatz. Für Schlesien. Selten, nur 9448 Exemplare geprägt / Rare, only 9448 pieces struck. Kratzer. Schön-sehr schön. Taxe: 200 EUR.

Los 1409: Brandenburg-Preußen. Friedrich Wilhelm III. (1797-1840). 18 Kreuzer, 1808 G, Glatz. Für Schlesien. Selten, nur 9448 Exemplare geprägt / Rare, only 9448 pieces struck. Kratzer. Schön-sehr schön. Taxe: 200 EUR.

In der neuzeitlichen Numismatik liegt ein Schwerpunkt wieder bei den Deutschen Münzen und Medaillen. Neben mittelalterlichen Pfennigen und Brakteaten, Kleinmünzen zahlreicher Staaten sind es besonders Taler vom 1500 bis 1800, auf die Sie sich freuen dürfen, abgerundet von einer Abteilung Reichsmünzen bis Bundesrepublik und vielfältigen Medaillen.

  • Los 1409: Brandenburg-Preußen, 18 Kreuzer 1808 Glatz, für Schlesien, schön-sehr schön, Taxe 200 Euro
  • Los 1521: Frankfurt, Taler 1772, Stadtansicht, leicht gereinigt, sehr schön-vorzüglich, Taxe 200 Euro
  • Los 1611: Pfalz-Birkenfeld-Zweibrücken, Taler 1759, sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 1690: Sachsen-Coburg-Saalfeld, 10 Kreuzer 1824, sehr schön-vorzüglich, Taxe 200 Euro
  • Los 1806: Bundesrepublik, 5 Deutsche Mark 1956 J, winzige Kratzer, feinst zaponiert, nur 78 Exemplare geprägt, Polierte Platte, Taxe 200 Euro
  • Los 1811: Bundesrepublik, 2 Deutsche Mark 1958 G, Max Planck, feinst zaponiert, nur 45 Exemplare geprägt, Polierte Platte, Taxe 100 Euro
  • Los 1817: Bundesrepublik, 2 Deutsche Mark 1960 G, Max Planck, feinst zaponiert, nur 130 Exemplare geprägt, Polierte Platte, Taxe 100 Euro
Los 1938: China. 5 Yuan, 1986. Internationales Jahr des Friedens. Nur 1350 Exemplare geprägt. Polierte Platte. Taxe: 600 EUR.

Los 1938: China. 5 Yuan, 1986. Internationales Jahr des Friedens. Nur 1350 Exemplare geprägt. Polierte Platte. Taxe: 600 EUR.

Das Spektrum der Münzen und Medaillen aus aller Welt erstreckt sich von Belgien bis Zypern.

  • Los 1916: Bolivien, 4 Reales 1770 Potosi, gutes sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 1938: China, 5 Yuan 1986, Internationales Jahr des Friedens, Polierte Platte, Taxe 600 Euro
  • Los 1998:Frankreich, 3. Republik, Essai/Pattern 20 Francs 1929, Vorzüglich, Taxe 100 Euro
  • Los 2047: Guatemala, 8 Reales 1824, Sehr schön, Taxe 200 Euro
  • Los 2127: Mexiko, 8 Reales 1822 Augustin Iturbide, Sehr schön, Taxe 200 Euro
  • Los 2135: Monaco, 2 Euro 2007, Grace Kelly, Stempelglanz, Taxe 1800 Euro
  • Los 2201: RDR / Österreich, Taler 1701, winzige Kratzer, Vorzüglich, Taxe 200 Euro
  • Los 2336: Schweiz, Freiburg, ½ Batzen 1754, Sehr schön, Taxe 100 Euro
  • Los 2411: Spanien, Barcelona, 5 Pesetas 1809, leicht gereinigt, gutes sehr schön, Taxe 200 Euro

Der Online-Katalog der Gut-Lynt 14 wird ab Anfang November auf der Auktionsplattform zur Verfügung stehen. Bitte vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig zu registrieren, falls Sie zum ersten Mal mitbieten möchten. Auf Instagram „muenzen_gut_lynt“ wird übrigens jede Auktion mit exklusiven Highlights begleitet. Auch die Gut Lynt Website bietet Vor- und Rückschauen sowie jeweils aktuelle Informationen zu Auktionsterminen und Einlieferungsfristen.