Numismatisches Puzzle: Schlangenkorb

Heute trauen Sie sich an einen Kistophor. Benannt ist die Silbermünze nach ihrem Motiv, einem Korb mit Schlange. Diese „Cista mystica“ gehörte zum Kult des Bacchus und findet sich auf den frühen Ausgaben dieses kleinasiatischen Nominals.

Numismatisches Puzzle: Dante Alighieri

Am 8. Februar 1998 waren die Italiener aufgerufen, telefonisch über das Motiv der künftigen 2-Euro-Münzen abzustimmen. Und das Volk wählte: Dante Alighieri, der unbestritten als bedeutendster Dichter Italiens gilt.

Numismatisches Puzzle: Ludwig XIII.

Das heutige Puzzle ist ein Louis d’or von Ludwig XIII. von Frankreich, geprägt 1641.

Numismatisches Puzzle: Kaurischnecke

Die Münze hatte Jahrhunderte lang eine ernsthafte Konkurrentin: Die Kaurischnecke.

Numismatisches Puzzle: Caesar

Heute gibt es eine Premiere: Auf diesem Denar setzte sich Gaius Iulius Caesar 44 v. Chr. als erster lebender Römer auf eine Münze. Zwei gute Gründe führt er an: Der Stern erinnert an die Abstammung von Venus, der Lorbeerkranz an Caesars Leistungen als Feldherr.

Numismatic Puzzle: 1980 1 Jiao (People’s Republic of China)

Today’s puzzle is a Chinese 1980 1 Jiao.

Numismatisches Puzzle: 1 Jiao 1980 (Volksrepublik China)

Das heutige Puzzle ist ein 1 Jiao von 1980 (Volksrepublik China).

Numismatisches Puzzle: Berner Bär

1493 begannen die Berner mit dem Prägen von Guldinern, dieser hier ist von 1494. Das Berner Wappentier unter dem römisch-deutschen Reichsadler macht klar, dass die Stadt nur dem Kaiser persönlich unterstand.

Numismatisches Puzzle: Metz

Auch die Stadt Metz prägte im Mittelalter Silbermünzen im Gewicht der beliebten Turnosen. Sie zeigen den heiligen Stephan, dem die Kathedrale der Stadt gewidmet ist. Diese befand sich aber noch im Bau, als unser Stück in den Jahren nach 1406 geprägt wurde.

Numismatisches Puzzle: Filippo Maria Visconti

Auf diesem Fiorino d’oro um 1430 sprengt Filippo Maria Visconti heran, Herzog von Mailand. Auf der Schabracke seines Pferdes sehen Sie das Wappen (biscione genannt). Es wurde zum Zeichen der ganzen Lombardei – und auch des Autobauers Alfa Romeo.